AZAV 01 1903x385px

Arbeitsförderung

AZAV

Mit den Angeboten der Arbeitsförderung will der Fachbereich zum Abbau sozialer Ungleichheit, der Sicherung der allgemeinen Förderung junger Menschen und zum Ausgleich von Benachteiligungen durch die Bereitstellung bedarfsgerechter Angebote beitragen.

In Kooperation mit Akteuren des Arbeitsmarktes realisiert der Fachbereich Bildung und Prävention eine Bandbreite an Maßnahmen und Projekten für die Menschen vor Ort. Die Trainings, Gruppenangebote und Einzelsettings vermitteln durch verschiedene Methoden soziale Werte und Normen, um das soziale Miteinander der teilnehmenden Erwachsenen langfristig zu stärken und sie für ein Leben in Eigenständigkeit und auf dem Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Um passgenaue Unterstützung vorzufinden, werden konkrete Settings gemeinsam mit unseren örtlichen Kooperationspartnern erarbeitet. Der Bereich arbeitet mit verschiedenen Akteuren des Arbeitsmarkts zusammen und ist in den Bezirken gut vernetzt.

Wertschätzung, Verständnis und Orientierung an Stärken der Menschen stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Gemeinsam mit den Zielgruppen werden die notwendigen Ressourcen aktiviert, um Selbstbewusstsein, Fähigkeiten und Potenziale zu fördern und einen erfolgreichen Weg in ein selbstbestimmtes Leben und einen (Wieder-) Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Dabei ist uns ein besonderes Anliegen, die multikulturelle Realität heutiger sozialer Gruppen verstärkt zu berücksichtigen. Daher setzten wir auch immer eine interkulturelle Kompetenz voraus, die Fähigkeit den:die andere:n zu verstehen und zu respektieren. Das beste Beispiel ist unser Team, der von Multikulturalität geprägt ist und sechs verschiedene Sprachen spricht.

Der Fachbereich Bildung und Prävention ist zertifiziert nach AZAV.

Ansprechpartnerin

K. Boldrew
K. Boldrew
Fachbereichsleitung Bildung und Prävention
0234 459669-40
01522 8773495
0234 459669-98
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erziehungswissenschaftlerin (M.A.)
Deutsch, Russisch, Ukrainisch, Englisch

Ansprechpartnerin

K. Boldrew
K. Boldrew
Fachbereichsleitung Bildung und Prävention
0234 459669-40
01522 8773495
0234 459669-98
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Erziehungswissenschaftlerin (M.A.)
Deutsch, Russisch, Ukrainisch, Englisch

Unsere Angebote im Fachbereich Bildung | Prävention

BuP Soziale Gruppenarbeit 1400x933px

Bildung und Prävention_Trainings

Ambulante EZH 1400x932px WEB gro

Bildung und Prävention_Workshops und Projekttag

Ambulante EZH 1400x932px WEB gro

Bildung und Prävention_Projekte

Bildung und Prävention_Projekte

Bildung und Prävention_Projekte

Bildung und Prävention_Projekte

Fragen? Feedback?

Kontaktiere uns!

Fragen? Feedback?

Kontaktiere uns!

PLANB Ruhr e. V.

Geschäftsstelle

Alleestr. 46
44793 Bochum

T 0234 459669-0
F 0234 459669-99
M info@planb-ruhr.de

ÜBER UNS

PLANB Ruhr e. V., gegründet 2011, ist ein anerkannter Träger der sozialen Arbeit, organisiert unter dem Dach des Paritätischen NRW. Unsere interkulturelle Arbeit schafft Zukunftsperspektiven für Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien – unabhängig von ethnischer, sozialer und kultureller Herkunft, Weltanschauung oder sexueller Orientierung. Unsere rund 300 Mitarbeiter:innen in der Trägergemeinschaft mit Vielfalt im Ruhrgebiet gGmbH (ViR) sprechen mehr als 30 Sprachen und Dialekte. Wir sind besonders im gesamten Ruhrgebiet wie auch in ganz NRW vertreten. Unsere Kompetenzbereiche sowie die Qualität unserer Arbeit sind auf stetige Weiterentwicklung ausgelegt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.